Total vizsladdicted?

Dann stillgestanden und immer der Nase nach!
Auf diesen Seiten findest Du alles rund um die tollste Hunderasse der Welt. In meinem Vizsla Blog veröffentliche ich regelmäßig Beiträge über den Magyar Vizsla.

Du bist bereits passionierter Besitzer eines durchgeknallten Vischels? Möchtest einen Magyar Vizsla kaufen? Oder Dich treiben einfach Neugier und Faszination für diese Jagdhund-Rasse? Welcher Fährte Du auch immer gefolgt bist, wir – das sind Christina und Vizsla-Rüde Bayard – freuen uns, dass Du da bist!

Vizsla Blog

Der Blog ist das Herzstück dieser Seite. Hier findest Du erheiternde, erhellende und – Pfote drauf! – immer ehrliche Beiträge über den Magyar Vizsla in folgenden Kategorien:

Interview: Den Vizsla barfen. Das solltest Du beachten!

Barfen ist aktuell ein großer Trend. Auch unter Vizsla-Besitzern. Da ich so neugierig war, was sich hinter dem Konzept verbirgt, welche Vorteile die Rohfütterung bietet und wie viel Zeit und Geld man tatsächlich investieren muss, habe ich mich mit Barf-Beraterin Dini von...

Dominanzverhalten beim Vizsla: Diese 6 Ăśbungen helfen sofort!

Dominanzverhalten. Ein kleines Wort, das riesige Probleme mit sich bringen kann. Denn Anzeichen von Dominanz zeigen offenkundig, dass der Hund Dich als RudelfĂĽhrer nicht akzeptiert. Auch ich habe mit meinem Vizsla-RĂĽden vor kurzem einen kleinen Machtkampf fĂĽhren und mir...

Wunschzettel: Das wĂĽnscht sich Dein Hund wirklich zu Weihnachten

In diesem Jahr bin ich Teil des Dogblogger Adventskalenders und habe mir daher die Frage gestellt, was sich unsere Vierbeiner wohl zu Weihnachten wĂĽnschen. Sind es wirklich die neue Leine, die ausgefallenen Leckerlis oder das das x-te Kauspielzeug? Ich glaube, wenn unsere...

Muss man den Vizsla kupieren?

Noch vor einigen Jahren wurde der Vizsla – wie viele andere Jagdhundrassen – standardmäßig kupiert. Mit der zunehmenden nicht-jagdlichen Führung der Rasse und der Haltung des Vizslas als Freizeit- und Familienhund, ist das Kupieren scheinbar hinfällig geworden. Zu Recht?...

Wie sensibel ist der Vizsla?

Der Vizsla wird häufig als besonders „sensibel“ beschrieben. In einem Atemzug werden ihm dann auch Eigenschaften wie „Leichtführigkeit“ und „leichte Erziehbarkeit“ zugesprochen, die auf besagte Sensibilität zurückzuführen seien. Aus meiner Sicht sind „Sensibilität“ und...

6 Dinge, die Ihr noch nicht ĂĽber Vizslas wusstet

Vizslas sind eine faszinierende Hunderasse, über die es allerhand zu erfahren gibt. In meinem heutigen Beitrag habe ich 6 Fakten zusammengetragen, die Euch sicher auch als erfahrene Vizsla-Besitzer noch überraschen können. 1) Vizslas sind eine sehr alte Hunderasse Die...

Braucht der Vizsla einen Mantel?

Es wird langsam kalt. Und damit stellt sich die Frage: Braucht der Vizsla einen Mantel? Oder handelt es sich dabei eher um ein modisches Accessoire, auf das man getrost verzichten kann? Tut man dem Vizsla mit einem Mantel einen Gefallen oder muss der Hund einfach nur...

Wieso wird der Vizsla als „velcro dog“ bezeichnet?

Wer in englischen Veröffentlichungen etwas über den Vizsla liest, wird mit Sicherheit schon einmal über den Begriff „velcro dog“ gestolpert sein. Heute möchte ich erklären, was dieser Begriff bedeutet und der Frage nachgehen, ob der Magyar Vizsla diesen Titel wirklich zu...

Der Vizsla kommt nicht zur Ruhe! Wie Boxentraining helfen kann

Wer meinen Blog verfolgt, wird häufiger über die Aussage gestolpert sein, dass der Vizsla viel rassetypische Auslastung benötigt – für Kopf und Körper. Dennoch habe ich selbst erfahren dürfen, dass man es mit den Aktivitäten durchaus übertreiben kann. Und der Vizsla neben...

Passt ein Vizsla zu mir? Diese 7 Dinge solltest Du mitbringen!

Du spielst mit dem Gedanken, Dir einen Magyar Vizsla anzuschaffen? Und weiĂźt noch nicht, ob die Rasse die richtige fĂĽr Dich ist? In meinem heutigen Blogbeitrag habe ich die aus meiner Sicht sieben wichtigsten Eigenschaften zusammengefasst, die der perfekte Vizsla-Besitzer...

Vizsladdicted – ein Gemeinschaftsprojekt

Die Idee hinter meinem Vizsla Blog ist nicht die eines persönlichen Tagebuchs. Vielmehr möchte ich auf dieser Plattform einen bunten Austausch pflegen: Lasst uns unsere Erlebnisse, unser Wissen und unsere Liebe für diese wunderbare Rasse teilen!

 Kontaktiert mich gerne mit Themenideen, stellt mir Fragen oder gebt mir gute Ratschläge. Ich freue mich, von Euch zu hören und diesem Blog zusammen mit Euch und Euren Vischels ganz viel Leben und Liebe einzuhauchen – so wie es sich für echte Vizsladdicts gehört!