Das sind wir…

….die beiden Köpfe hinter „Vizsladdicted“: Christina und Bayard.

Zumindest einer von uns ist freiwillig hier und erfüllt sich mit dem eigenen Blog einen wirklich großen Traum. Der andere muss meistens mit ein paar Leckerlis bestochen werden, um für das x-te Fotoshooting Modell zu stehen.

Lange Spaziergänge, das Landleben und ein ausgedehntes Mittagsschläfchen lieben zumindest wir beide. Und Kuscheln auf der Couch ist sowieso eines unserer gemeinsamen Hobbies.

 

Christina und Vizsla Bayard
Magyar Vizsla Welpe mit seiner Besitzerin

Ansonsten kann man sagen, dass uns das Schicksal zusammengeführt hat: Christina, die sich seit Jahren nichts sehnlicher als einen Vizsla-Rüden gewünscht und auch den Namen bereits geplant hatte, fand Bayard, den letzten noch frauchen-losen Rüden eines tollen Wurfs aus sieben reinrassigen Magyar Vizslas. Dazu erfahrt Ihr übrigens im Blogbeitrag “So wurde ich Vizsladdicted” ein wenig mehr.

Seit dem 21.12.2019 gehen wir beide nun gemeinsam durchs Leben. Und da man mit einem zimtfarbenen Wirbelwind so einiges erlebt (und durchmacht), war schnell die Idee geboren, all unsere Erfahrungen in einem Blog festzuhalten.

Bayard:

Geboren: 2019

Beruf: Magyar Vizsla „durch und durch“

Isst am liebsten: Käse und Wassermelone

Kann nicht leben ohne: Sonnenbäder, Wurfspielzeuge und die Hunde-Kumpels

Mag nicht: Straßen mit schnell vorbeirasenden Autos

Arbeitet gerade an: Leinenführigkeit, Rückruf und der Straßenangst

Christina:

Geboren: 1989

Beruf: „Was mit Marketing“

Isst am liebsten: Sushi und Pasta

Kann nicht leben ohne: Power-Naps, die Berge und goldene Herbsttage

Mag nicht: Langeweile, unbequeme Schuhe und Unpünktlichkeit

Arbeitet gerade an: Fotografie-Skills, Bildbearbeitung und dem furchteinflößenden WordPress-Backend